Henkes GmbH Logo
Zum Auenrech 4
D-66640 Namborn
Mit neuester Technologie zur optimalen Unterhaltsschmierung
Die tricomplex Technology® arbeitet mit drei aufeinander abgestimmten Wirkkomplexen.

Mit neuester Technologie zur optimalen Unterhaltsschmierung

Die moderne Fertigungstechnik begründet sich auf immer komplexere Maschinen und technische Vorgänge.

Ergebnis: Schneller, präziser, vernetzter. Bei einer Störung würden ganze Produktionsketten in Mitleidenschaft gezogen werden. Die finanziellen Verluste eines Ausfalles wären groß. Somit liegt ein enormes Einsparpotenzial in der optimalen Wartung von technischen Anlagen und Maschinen.

 

Spray ist nicht gleich Spray:

Selbst bei einem sog. C-Teil, wie Reinigungs- und Schmiermittel, lohnt sich ein etwas genauerer Blick. Letztendlich schlummert hier die Möglichkeit einer spürbaren Kostenreduzierung.

 

Der Nachteil der Ölschmierung:

In der Praxis ist es so, dass die meisten Wartungsmittel auf Öl aufgebaut sind. Ein genauer Blick zeigt die negativen Auswirkungen einer Ölschmierung in der täglichen Wartungsarbeit.

  • Öl altert und verharzt im Laufe der Zeit.
  • Öl zieht Staub, Schmutz- und Faserteilchen an.
  • Öl hat keine Kriecheigenschaft. Schwer zugängliche Stellen werden nur unzureichend oder eben gar nicht geschmiert.

 

Der Grundsatz der Flüssigschmierung:

Einer optimalen Schmierung geht eine zuverlässige Reinigung voraus!

Jeder Fachmann weiß, dass offene Schmierstellen erst gründlich gereinigt werden müssen, um dann auf eine saubere Oberfläche den Schmierfilm aufzutragen. Ansonsten würde auf die verschmutzte Oberfläche draufgeschmiert. Eine hochbrisante Mischung aus altem Schmierstoff, Staub und Abrieb würde zu erhöhtem Verschleiß führen. Genau das, was mit der Schmierung verhindert werden sollte. Reinigen, Schmieren und Schützen in einem Arbeitsgang mit der Tricomplex Technology®

 

Im Gegensatz zu ölbasierten Wartungsmitteln arbeitet die Tricomplex Technologie® mit 3 aufeinander abgestimmten Wirkkomplexen:

Der Reinigungskomplex: Mehrere Komponenten von reinigenden Kohlenwasserstoffen sind genau auf die Anwendungsanforderungen der allgemeinen Wartung abgestimmt. Das bedeutet höchste Reinigungswirkung auch bei engsten Toleranzen.

Der Schmierkomplex: Grundlage dieses Komplexes ist das Innofluid®-Additiv. Es hat die Eigenschaft einen  trockenen, tragfähigen Schmierfilm zu erzeugen. Das Anhaften von feinen Umweltstäuben, Fusseln etc. wird verhindert.

Der Effekt der „Thermoplastischen Fließverformung“: Durch Druck und Wärme, wie sie bei jeder Bewegung entsteht, wird das Innofluid®-Additiv aktiviert. Die Oberfläche erhitzt sich auf ca. 900°C. Die Metalloberfläche wird weich und verformbar. Dadurch werden die feinen Rauhspitzen praktisch ohne Verschleiß, eingeglättet. Die Reibung wird immer geringer. Dies wurde im Schwing-Reib-Verschleißtest nachgewiesen.

 

Der Korrosionsschutz:

Weil technische Anlagen und Maschinen in der Regel äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit, evtl. aggressiven Umgebungsbedingungen etc. ausgesetzt sind, kommt auch dem Korrosionsschutz eine hohe Bedeutung zu. Der in der Tricomplex Technology® verwendete Korrosionsschutz ist nach neuesten Kenntnissen entwickelt und garantiert höchste Wirksamkeit.

 

 

© 2024 | Henkes GmbH | created by Pocket Rocket GmbH